AGB Händler | www.big-deal.at (2022)


der Mediaprint Zeitungs- und Zeitschriftenverlag GmbH & Co. KG, Muthgasse 2, 1190 Wien, FN 3394t des HG Wien (in der Folge kurz “Mediaprint”)

für die Teilnahme am KURIER BIG DEAL

1. Geltung/Dienstebeschreibung
Unter der Domain big-deal.at betreibt Mediaprint die Online-Plattform für einen digitalen Handelsplatz, auf dem gewerbliche Anbieter (in der Folge „Händler“) bestimmte Waren oderDienstleistungen (in der Folge kurz “Ware”) dem Publikum präsentieren und Interessenten (in der Folge “Kunden”) Zertifikate für deren Bezug erwerben können

Mediaprint tritt selbst nicht als Verkäufer bzw. (Kauf- oder Werk-)Vertragspartner des Kunden auf, sondern ist als reiner Vermittler von den teilnehmenden Händlern nur ermächtigt, den Kunden nach Bezahlung des angegebenen Kaufpreises bzw. Leistungsentgelts solche Zertifikate auszustellen. Mit deren Vorlage beim jeweiligen Händler hat dieser die darin verbrieften Leistungen zu erbringen, also insb. die Ware auszufolgen

Der Vertrag über die Ware kommt somit ausschließlich zwischen dem jeweiligen Händler und dem dessen Vertragsbedingungen akzeptierenden Kunden zustande, sodass insoweit nur Rechte und Pflichten zwischen diesen beiden Vertragsparteien begründet werden.

Diese AGB gelten für die gesamte Geschäftsbeziehung (also die Nutzung der Plattform sowie Vermittlung und Inkasso) zwischen Mediaprint und den gewerblichen Kooperationspartnern von big-deal.at (Händler) sowie – vorbehaltlich besonderer bzw. ergänzender Bedingungen bei den konkreten Angeboten – für die einzelnen Rechtsgeschäfte zwischen den Kunden und den Händlern. Maßgeblich ist stets die beim jeweiligen Vertragsabschluss geltende Fassung.

Allfällige Änderungen dieser AGB werden dem Händler rechtzeitig vorab bekanntgegeben und gelten – mit Wirkung ab dem angegebenen zukünftigen Tag – als vereinbart, wenn der Händler den angezeigten Änderungen nicht schriftlich (E-Mail oder Telefax genügt) binnen 14 (vierzehn) Tagen – fristwahrend ist nur das Einlangen bei Mediaprint – widerspricht; auf die Bedeutung des Schweigens wird der Händler in der Verständigung ausdrücklich hingewiesen.

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Mediaprint und den gewerblichen Kooperationspartnern gelten dagegen dieAGB “Kunden”.

Die Anwendung sonstiger allgemeiner Geschäftsbedingungen gegenüber Mediaprint wird ausdrücklich ausgeschlossen, soweit sie diesen AGB widersprechen und nicht ausdrücklich Abweichendes vereinbart wurde.

2. Teilnahme am KURIER BIG DEAL
Mediaprint, oder von ihr benannte Dritte laden den Händler ein, sich mit seinen Waren- und Dienstleistungen („Produkte“) am KURIER BIG DEAL bzw. am digitalen Handelsplatz der Mediaprint (big-deal.at) zu beteiligen; diese Einladung ist freibleibend und unverbindlich.

(Video) Perner/Spitzer/Kodek - Abschnitt 2.2 - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mediaprint ist berechtigt, das Angebot des Händlers zur Teilnahme an ihrem digitalen Handelsplatz (insbesondere dem KURIER BIG DEAL) ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

Der Händler garantiert Mediaprint, dass seine Produkte in Österreich frei gehandelt, beworben und erworben werden dürfen und keinen Handels- oder Werbebeschränkungen unterliegen.

Zur Teilnahme am KURIER BIG DEAL sind ausschließlich Dienstleistungen (Services) und fabrikneue Konsumgüter berechtigt, die einen objektiven Ladenpreis haben. Liegt kein aktueller Ladenpreis vor, gilt der vom Hersteller zuletzt empfohlene unverbindliche Verkaufspreis als Ladenpreis. Der Händler garantiert Mediaprint den Ladenpreis richtig anzugeben und über Aufforderung binnen 48 Stunden nachzuweisen. Mediaprint ist berechtigt diese Angaben zu überprüfen und allenfalls selbst einen zutreffenden und angemessenen Ladenpreis zu bestimmen. Zweifel gehen zu Lasten des Händlers.

Mediaprint ist nach eigenem Ermessen berechtigt, den Verkaufspreis im Rahmen des KURIER BIG DEAL festzusetzen.

Im Falle des Verkaufes der Produkte kommt der vereinnahmte Verkaufspreis der Mediaprint zu und erwirbt der Händler im Gegenzug ein Guthaben für Werbeleistungen der Mediaprint in Höhe des festgesetzten Ladenpreises abzüglich der Werbeabgabe (siehe Punkt 6. für Details).

3. Bereitstellung von Anzeigeninhalten zu den Produkten
Der Händler hat die Anzeigeninhalte zu seinen Produkten (zB Lichtbilder, Texte, Grafiken, etc.) in den von Mediaprint vorgegebenen Formaten fristgerecht, mängelfrei und vollständig bereitzustellen.

Die Angebote der Händler sind grundsätzlich freibleibend und können jederzeit geändert bzw. zurückgezogen werden. Mediaprint übernimmt keine Haftung fürdie Verfügbarkeit der auf der Plattform angebotenen Waren.

Der Händler trägt die Gefahr der Übermittlung von Anzeigeninhalten, insbesondere die Gefahr das (teilweisen) Verlustes und der Veränderung.

Für den Fall der nicht fristgerechten Bereitstellung behält sich Mediaprint vor, die Produkte entweder aus der Aktion auszuscheiden oder nach eigenem Ermessen auf alternative Quellen zur Beschaffung der Anzeigeninhalte zurückzugreifen. Mediaprint wird sich diesfalls um hochwertige und inhaltlich richtige Anzeigeninhalte bemühen, leistet hierfür aber keine Gewähr.

Der Händler garantiert, dass die zu verbreitenden Anzeigeninhalte keine Rechte Dritter, insbesondere Urheber-, Leistungsschutz-, Persönlichkeits-, Kennzeichen-, Marken- und/oder Designrechte, oder geltende Rechtsnormen verletzen. Er garantiert weiters, sich mit der Rechtslage auseinandergesetzt und ein Rechteclearing vorgenommen zu haben. Soweit Produkte auch nur den Anschein haben, speziellen Werbevorschriften (wie zB pharmazeutische Produkte) zu unterliegen, ist der Händler zu entsprechend erhöhter Sorgfalt hinsichtlich Gestaltung und Kontrolle übermittelter Anzeigeninhalte verpflichtet.

(Video) AGB im Online-Shop

Der Händler verpflichtet sich, Mediaprint bzw. einen allfälligen dritten Medieninhaber sowie deren Organe und Erfüllungsgehilfen hinsichtlich sämtlicher Ansprüche Dritter, die sich aus oder im Zusammenhang mit der Teilnahme am KURIER BIG DEAL ergeben, vollständig schad- und klaglos zu stellen.

Mit der Übermittlung der Anzeigeninhalte räumt der Händler der Mediaprint das übertragbare Nutzungsrecht ein, diese zeitlich und räumlich unbeschränkt zu verbreiten, zu ändern, zu bearbeiten, zu vervielfältigen, zu veröffentlichen und/oder öffentlich zur Verfügung zu stellen. Diese Rechteeinräumung erfasst auch das Recht, die Anzeigeninhalte und auch den Inhalt des KURIER BIG DEAL an sich auf jedwede Weise zu Werbezwecken zu nutzen, insbesondere das Produkt bzw. den Eintrag für das Produkt im KURIER BIG DEAL, im KURIER oder anderen Online- und/oder Printprodukten der Mediaprint zu veröffentlichen. Ein Anspruch des Händlers hierauf besteht jedoch nicht.

4. Rechte und Pflichten der Mediaprint
Mediaprint ist berechtigt, aber nicht verpflichtet übermittelte Inhalte zu überprüfen und kann diese gegebenenfalls ohne Angabe von Gründen zurückweisen. Mediaprint ist weiters nicht zur Kontrolle vom Händler beigestellter Anzeigeninhalte auf sachliche Vollständigkeit, Richtigkeit oder Fehlerfreiheit verpflichtet. Es bleibt aber vorbehalten, offenkundig fehlerhafte Anzeigeninhalte zu korrigieren und gegebenenfalls sinnwahrende Abkürzungen vorzunehmen.

Mediaprint ist berechtigt, entgeltliche Einschaltungen bei Bedarf, auch ohne Rücksprache mit dem Händler, iSd § 26 MedienG zu kennzeichnen.

Mediaprint behält sich vor, bei nicht offensichtlich unberechtigter Geltendmachung von Ansprüchen durch Dritte, behördlichen Beanstandungen, Verfahren vor dem Werberat oder sonstigen rechtlichen bzw. ethischen Komplikationen die Veröffentlichung betroffener Anzeigeninhalte auszusetzen, Änderungen zu verlangen oder überhaupt auszusetzen.

Mediaprint ist zudem berechtigt, Dritten, die ein entsprechendes rechtliches Interesse darlegen, insb. nicht offensichtlich unbegründete Ansprüche aus Rechtsverletzungen im Zusammenhang mit veröffentlichten Einschaltungen oder Beilagen behaupten, Name/Firma und Anschrift des Händlers bekannt zu geben.

Mediaprint trifft keine Pflicht, übermittelte Anzeigeninhalte/Beilagen nach Auftragsausführung aufzubewahren, zurückzusenden oder zu löschen.

Bis zur vollständigen Zahlung bleiben dem Händler in jedem Fall das Eigentum bzw. sämtliche sonstigen Rechte an der verkauften Ware vorbehalten.

Mediaprint erbringt sämtliche Services jeweils nach Maßgabe der bestehenden technischen, wirtschaftlichen, betrieblichen und organisatorischen Möglichkeiten. Mediaprint leistet daher keine Gewähr für allfällige Unterbrechungen, Störungen, Verspätungen, Löschungen, Fehlübertragungen oder einen Speicherausfall im Zusammenhang mit der Teilnahme am KURIER BIG DEAL.

Der Händler nimmt zur Kenntnis, dass die vom Verlag angebotene Plattform auch unter Einbeziehung dritter Netz- und Serviceprovider angeboten wird. Die Verfügbarkeit der Plattform ist deshalb von der technischen Bereitstellung fremder Dienste abhängig, auf die der Verlag keinen Einfluss hat.

(Video) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) -- Was Unternehmer wissen sollten | Kanzlei WBS

5. Verkaufsabwicklung
Der Händler erteilt durch seine Teilnahme am KURIER BIG DEAL der Mediaprint den Auftrag, das Produkt sämtlichen teilnahmeberechtigen Nutzern zum Erwerb anzubieten. Im Falle der Annahme kommt der Kauf- oder Dienstleistungsvertrag direkt zwischen dem Kunden und dem Händler zustande.

Der Kunde ist, soweit nichts anderes vereinbart ist, verpflichtet das vereinbarte Entgelt umgehend, längstens jedoch binnen sieben Werktagen auf das angegebene Konto der Mediaprint zu bezahlen, die es ihrem Vermögen zuführt. Dazu erteilt der Händler der Mediaprint den Auftrag, als Zahlungsstelle zu fungieren. Den Zahlungen des Kunden an die Mediaprint kommt daher schuldbefreiende Wirkungen gegenüber dem Händler zu. Ausdrücklich erteilt der Händler der Mediaprint die Vollmacht, gegenüber dem Kunden eine entsprechende Zahlungsanweisung zu erteilen.

Eine (vorbehaltlich des Rücktrittsrechts) verbindliche Bestellung des Kunden (Kauf-angebot) erfolgt online durch Anklicken des Buttons “Kaufen” nach Auswahl des Zahlungsmittels und Akzept der sonstigen besonderen Bedingungen sowie dieser AGB. Der entsprechende Vertrag gilt als abgeschlossen, sobald der jeweilige Händler oder Mediaprint in dessen Namen dem Kunden die (Angebots-) Annahme mitteilt; eine solche Bestätigung fasst nochmals alle wesentlichen Vertragsdetails zusammen und enthält auch eine Rücktrittsbelehrung samt Musterformular. Allenfalls vorweg übermittelte (automatisierte) Eingangsbestätigungen sind für sich allein nicht als Akzepte bzw. Vertragserklärungen anzusehen.

Mediaprint stellt dem Kunden nach Bezahlung des ausgeschriebenen Entgelts entsprechende Zertifikate aus, die – nach Maßgabe bestehender Lagerstände bzw. Leistungskapazitäten – zur Inanspruchnahme der Lieferung bzw. Leistung direkt beim Händler berechtigen. Die wesentlichen Eigenschaften der Ware sind den einzelnen Produktbeschreibungen zu entnehmen; der Warenerwerb ist jedenfalls auf handelsübliche Haushaltsmengen beschränkt.

Mediaprint verständigt den Händler unverzüglich über den erfolgten Verkauf, sodass in der Folge das übermittelte Zertifikat eingelöst werden kann. Die entsprechende Rechnung wird vom Händler ausgestellt und im Zuge seiner Vertragserfüllung (also grundsätzlich mit Ausfolgung der Ware) dem Kunden übergeben. Mit erfolgter Zahlung (Gutschrift des vollständigen Kaufpreises auf dem Mediaprint-Konto) wird dem Kunden grundsätzlich per E-Mail (in gesondert angegebenen Einzelfällen per Post) ein Zertifikat übermittelt, mit dem beim Händler die Ausfolgung der Ware samt Rechnung verlangt werden kann.

Der Händler ist verpflichtet gegen Vorlage dieses Zertifikats die Ware auszufolgen. In begründeten Fällen (zB Zweifel an der Echtheit des Zertifikates, etc.) ist der Händler einmalig berechtigt, die Ausfolgung um drei Werktage zu verzögern/zu verschieben, hat dann aber unverzüglich die Mediaprint zwecks Klärung zu kontaktieren.

Wird eine erfolgte Zahlung – aus welchen Gründen auch immer – rückgängig gemacht, verfällt das Recht des Kunden auf Einlösung des übermittelten Zertifikats; auf diese Weise ungültig gewordene Zertifikate sind vom Kunden je nach Übermittlungsart unverzüglich zu löschen bzw. auf eigene Kosten an Mediaprint zurück zu senden. Wurde oder wird ein verfallenes Zertifikat dennoch zum Warenerwerb verwendet, ist dem Händler nachträglich der vollständige Kaufpreis zu entrichten und der Kunde haftet auch ggü. Mediaprint für jeden entstandenen Schaden; eine missbräuchliche Einlösung kann überdies strafbar sein und etwa als (versuchter) Betrug zur Anzeige gebracht werden.

6. Bezug von Werbeleistungen
Werden Produkte des Händlers im Rahmen des KURIER BIG DEAL verkauft, so erwirbt er ein Guthaben für Werbeleistungen der Mediaprint im Wert des bei der Aufnahme der jeweiligen Produkte in den KURIER BIG DEAL festgesetzten Ladenpreises abzüglich der 5%igen Werbeabgabe (und einer allenfalls darin enthaltenen Umsatzsteuer). Die Werbebuchung dafür ist vom Händler gesondert in Auftrag zu geben. Diese unterliegt den
Allgemeinen Geschäftsbedingungen „Werbung“ der Mediaprint die vom Händler zu akzeptieren sind.

Der Händler ist berechtigt, dieses Guthaben binnen zwölf Monaten ab Ver-ständigung von der Mediaprint über den Verkauf des Produktes in Anspruch zu nehmen; danach verfällt es.

Wird ein erfolgter Verkauf – aus welchen Gründen auch immer – rückgängig gemacht, verfällt das entsprechende Guthaben des Händlers wieder. Für den Fall, dass zu diesem Zeitpunkt bereits Werbeleistungen der Mediaprint in Anspruch genommen worden sind, sind diese auf herkömmliche Weise zu bezahlen

(Video) WARNUNG: Schlechte Nachrichten Für Amazon Händler

7. Währleistung/Haftung
Die Schadenshaftung von Mediaprint sowie der Händler und deren jeweiliger Organe, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen gegenüber dem Kunden ist generell auf Fälle grob schuldhafter Verursachung beschränkt; ausgenommen sind Personenschäden und Schäden an Sachen des Kunden, die zur Bearbeitung übernommen wurden. Der Ersatz entgangenen Gewinns ist jedenfalls ausgeschlossen.

Die Schadenshaftung von Mediaprint sowie der Händler und deren jeweiliger Organe, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen gegenüber dem Kunden ist generell auf Fälle grob schuldhafter Verursachung beschränkt; ausgenommen sind Personenschäden und Schäden an Sachen des Kunden, die zur Bearbeitung übernommen wurden. Der Ersatz entgangenen Gewinns ist jedenfalls ausgeschlossen.

8. Datenschutz
Die von den Kunden im Zuge der Bestellungen angegebenen persönlichen Daten unterliegen dem Datenschutz gemäß den geltenden Bestimmungen (insb. EU-Datenschutz-Grundverordnung – DSGVO und österr. Datenschutzgesetz – DSG). Sie werden vertraulich behandelt und dem Händler nur insoweit weitergegeben, als dies zur Vertragsabwicklung (insbesondere Austausch Ware gegen Zertifikat) erforderlich ist. Eine darüber hinausgehende Verarbeitung ist dem Händler ausdrücklich untersagt.

Soweit personenbezogene Daten des Händlers verarbeitet werden, erfolgt dies nur soweit, wie es zur Vertragserfüllung bzw. Zahlungsabwicklung oder aufgrund gesetzlicher Vorschriften unbedingt erforderlich ist. Alle detaillierten Informationen im Sinn der Art 13 und 14 DSGVO werden in der unter big-deal.at/datenschutz abrufbarenDatenschutzerteilt.

9. Schlussbestimmungen
Auf die Rechtsverhältnisse zwischen Mediaprint bzw. den Händlern einerseits und den Kunden andererseits ist ausschließlich österreichisches Recht mit Ausnahme seiner internationalen Verweisungsnormen sowie des UN-Kaufrechts anzuwenden.

Erfüllungsort ist der Sitz des jeweiligen Händlers, sofern dessen AGB bzw. individuelle Vereinbarungen nichts anderes vorsehen.

Für alle im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform oder konkreten Kauf- bzw. Dienstleistungsverträgen stehenden Streitigkeiten zwischen Kunden und Mediaprint bzw. einzelnen Händlern wird die ausschließliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Wiener Gerichts vereinbart. Ist der Kunde Verbraucher im Sinn des KSchG, gilt dieser Gerichtsstand für gegen ihn gerichtete Klagen jedoch nur, wenn er zur Zeit des Vertragsabschlusses seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Wien hat bzw. dort seiner Beschäftigung nachgeht.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, berührt dies grundsätzlich nicht die Gültigkeit des übrigen Inhalts. Die weggefallene ist durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Gehalt der ursprünglichen Regelung möglichst nahe kommt. In sinngemäß gleicher Weise ist bei auftretenden Lücken vorzugehen.

Soweit in diesen Bedingungen auf natürliche Personen in männlicher Bezeichnung Bezug genommen wird, gilt dies für Männer und Frauen in gleicher Weise. Bei der Verwendung der Bezeichnung auf bestimmte natürliche Personen ist die jeweils geschlechtsspezifische Norm zu verwenden.

Mediaprint Zeitungs- und Zeitschriftenverlag GmbH & Co. KG (FN 3394t, HG Wien)

Kundendienstkontakt (Händler) Big Deal:
Tel.: 05 9030/28111
E-Mail: big-deal@kurieranzeigen.at

Kosten der Fernkommunikation gem. normalem Vertragstarif des Teilnehmers (keine Mehrwertdienste)

(Video) Zivilrecht # 34 AGB

AGB (Händler) als PDF herunterladen Händler-Vereinbarung als PDF herunterladen

Videos

1. #5 Wie aktiviere ich die AGB Zustimmung in meinem bestehenden Shopify Shop?
(Tante-E)
2. Händlerbund Rechtstexte für Amazon & eBay konfigurieren - Erstelle Impressum, AGBs & Widerrufsrecht
(ERFOLGREICH VERKAUFEN)
3. Händler storniert Bestellung – Eure Rechte als Käufer
(Rechtsanwaltskanzlei Rassi Warai)
4. www.fashioncompanyeurope.de Web-Shop Impressum / AGB / Datenschutz einfügen
(FASHION COMPANY EUROPE GmbH)
5. AHM: Als Händler Impressum, AGB, Versandkosten etc. zentral hinterlegen
(Audio & HiFi neu und gebraucht Markt)
6. Kann Händler Abholung nach Widerruf verbindlich vorgeben? | Im Interview mit Dr. Carsten Föhlisch
(Kanzlei WBS)

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Merrill Bechtelar CPA

Last Updated: 08/02/2022

Views: 5922

Rating: 5 / 5 (70 voted)

Reviews: 85% of readers found this page helpful

Author information

Name: Merrill Bechtelar CPA

Birthday: 1996-05-19

Address: Apt. 114 873 White Lodge, Libbyfurt, CA 93006

Phone: +5983010455207

Job: Legacy Representative

Hobby: Blacksmithing, Urban exploration, Sudoku, Slacklining, Creative writing, Community, Letterboxing

Introduction: My name is Merrill Bechtelar CPA, I am a clean, agreeable, glorious, magnificent, witty, enchanting, comfortable person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.